Führerschein Klasse A1


Die Führerscheinklasse A1
berechtigt zum Führen von Leichtkrafträdern mit einer maximalen Motorleistung von 11 KW (15 PS) und einem Hubraum von 125 cm³ und dreirädrige Kraftfahrzeuge mit symmetrisch angeordneten Rädern und einem Hubraum von mehr als 50 cm³ bei Verbrennungsmotoren und/oder einer bauartbedingten Höchstgeschwindigkeit von mehr als 45 Km/h mit einer Leistung von maximal 15 kW.

  • Bei Leichtkrafträdern darf ein Verhältnis Leistung/Leermasse von maximal 0,1 kW/Kg gegeben sein.

  • Dieser Führerschein ist für alle Führerscheinbewerber ab dem 16. Lebensjahr. 

  • Die Probezeit beträgt beim Ersterwerb zwei Jahre und beginnt mit dem Tag der Aushändigung des Führerscheins.

Die Klasse A1 berechtigt außerdem zum Führen von Fahrzeugen der Klasse AM.


Theorie / Praxis 

Der theoretische Unterricht 
umfasst 12 Doppelstunden Grundstoff und 4 Doppelstunden klassenspezifischen Technikunterricht zu jeweils 90 Minuten. 

Die Praxis umfasst 5 Überlandfahrten, 4 Autobahnfahrten und 3 Nachtfahrten zu jeweils 45 Minuten.